Winter 2013/14 an der Ostsee - was kam auf uns zu?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Ende eines Sommers beginnt doch meistens schon Kopfmäßig im August. Die Tage werden kürzer und die Gewässer kühlen sich durch die längeren Nächte schneller ab. Egal wie heiß es im August noch ist, man weiß einfach dass der Sommer im endstadium ist. Daher blickt man dann auch schon immer so ein wenig auf den kommenden Winter, in diesem Fall den Winter 2014

 

Winter 2014 - einfach mal drauf freuen

So schön doch ein Sommer ist und so schön dieser Sommer 2014 auch war - man unternimmt doch ganz schön viel und selbst Urlaub ist im Sommer meistens alles andere als wirklich erholsam. Verständlicherweise natürlich auch, schließlich kann man bei solch einem schönen Wetter an der Ostsee, wie wir es viele Wochen hatten, auch gar nicht anders als es zu nutzen, raus zu gehen, mit Familien und Freunden etwas unternehmen, den ganzen Tag am Wasser rum hängen und selbst nach der Arbeit nochmal los düsen. Morgens ist es extrem früh hell und abends extrem spät dunkel - wer kann und will da schon lange schlafen, geschweige denn früh ins Bett gehen?  Erholung jedoch sieht anders aus ;-)

 

Herbst 2013 / Winter 2014 - entspannen, kuscheln kraft tanken für den nächsten Sommer 2014

Der Herbst ist ja eigentlich die Kuscheljahreszeit schlechthin, jedoch wenn dann so ein Herbst wie dieses Jahr kommt, in dem wir fast durchweg warme Temperaturen bis 20 grad und manchmal sogar noch darüber haben, schaltet man einfach nicht in den Kuschelmodus. Statt dessen wird das gute Wetter genutzt - die Gartenmöbel werden noch nicht rein geholt und der Balkon noch nicht dicht gemacht ;-)

Der Oktober 2013 war ein goldener Herbst schlechthin. Schönes und auch warmes Wetter ist man ja immer wieder mal gewöhnt, auch im Oktober - so hatten wir 2011 bis zu 26 grad Anfang Oktober und 2012 Ende Oktober, so ein paar Tage um den 20.10. herum, bis zu 22 grad. 2013 hatten wir nun also bis zum 27.10. Temperaturen von bis zu 21 grad. Klar, nicht durchgängig, jedoch fast durchweg Temperaturen die Richtung 20 grad tendierten und bestem Sonnenschein. Nur zwischendurch mal den ein oder anderen Tag mit geringeren Temperaturen und/oder Regen. So lässt es sich einen Oktober über aushalten. Vor allem wenn der September die meiste Zeit über schon recht kühl und feucht war. Da tut so ein fast schon sommerlicher Herbst 2013 nochmal gut, bevor der Winter 2014 hereinbricht


Herbst 2013 und Bauernregeln

Eine alte Bauernregel besagt "so wie die ersten Tage im September, so wird auch der Herbst". Besser als jede professionelle Wettervorhersage. Die ersten 5 Tage im September hatten wir fantastisches Hochsommer Wetter mit ganz viel Sonnenschein und der Oktober 2013 wurde ein ebenso schöner Herbst wie es die Bauernregel vorhergesagt hat.

 

Winter 2014 - was erwartet uns?

Erwarten uns wieder Schneeberge im Winter 2014?Die Zeitungen schüren ja immer gerne Ängste, vor allem die besagte Zeitung mit den vielen Bildern... glaubt nicht alles was im Vorfeld so geschrieben wird. Jedes Jahr wird uns ein Jahrtausend Winter vorher gesagt und jedes Mal nenenn die andere Gründe warum uns ein solcher bevorsteht - dieses Mal war der lange und heiße Sommer schuld. Danach muss einfach ein eiskalter Winter folgen.  Vergesst den ganzen Kram was die erzählen! Nutzt lieber die Weitsicht eines Wetterexperten wie Kai Zorn. Er berichtet in seinem Wetterblog immer sehr ausführlich über das was demnächst ansteht und wagt auch immer gerne einen Blick über den Tellerrand. Dabei erzählt er aber von Wahrscheinlichkeiten, niemals aber sagt er es wird genau so kommen. So hat er sich das Thema der Zeitungen und dem vorausgesagten kalten Winter 2014 auch bereits angenommen und hat wie schon so oft einfach mal in die Vergangenheit geschaut - da war eines vor allem sehr gut zu sehen: Ein langer heißer Sommer, sorgte meistens für einen milden Winter. Also statt einer Fortsetzung der kalten Winter wie in den letzten Jahren, spricht nicht nur der warme Sommer, sondern auch die Wahrscheinlichkeit dafür dass der Winter 2014 mild wird.

Wie Kai auch immer wieder zuletzt gerne erwähnt hat, waren die letzten Winter gar keine Super Winter. Als Wettermeteorologe berechnet man immer den gesamten Winter ein in die Temperaturen und da kamen nur knapp unterdurchschnittliche Werte raus. Da gab es wohl vor allem in den 80ern und noch früher kältere Winter. Durch die milden Winter in den 90ern und teilweise auch 2000ern, waren wir nur einfach etwas anderes gewöhnt und Winter wie 2013 kamen uns vor wie mega Winter.

Jedoch ist ein milder Winter für 2014 natürlich immer noch nicht  sicher. Es ist wahrscheinliche als ein kalter, jedoch bestätigen ja Ausnahmen die Regel bzw. sind Wahrscheinlichkeiten schlicht und einfach nur Wahrscheinlichkeiten ;-)

 

Wann kommt der erste Wintereinbruch 2013/2014?

Wintereinbruch 2014 - wann kommt der erste?Wir reden hier natürlich vom Winter 2014 an der Ostsee -dass ein erster Wintereinbruch in den Bergen bereits im September, allerspätestens im Oktober statt findet, ist ja klar. Hier an der Ostsee hatten wir bereits im Oktober 2013 den ersten Nachtfrost. Wenn alles passt und es eine wolkenlose Nacht gibt, geht das ganz schnell mal. Jedoch von einem ersten Wintereinbruch 2013/2014 kann da noch keine Rede sein, selbst wenn es auch schon mal Schnneflocken im Oktober her geschafft hätten...

Der November 2013 wird nach aktuellem Stand der Dinge eben ein November wie er im Buche steht. Temperaturen um die 10 grad und immer wieder mal Regen und Wind. Umso länger natürlich sich das Wetter stabil hält, umso wahrscheinlicher sind dann natürlich auch irgendwann mal richtig schöne Ausbrüche. Also auch hier besteht wieder die Möglichkeit dass es vielleicht zum Ende November hin oder dann im Laufe des Dezembers zum ersten Mal so richtig schön knacke kalt wird im Winter 2014. Die Frage ist hier natürlich immer wie lange sich solch ein Kälteeinbruch hält. Erinnern wir uns an letztes Jahr, da startete der Winter 2013 fast perfekt mit dem 1. Advent und zu Ende ging er dann erst, mal wieder fast perfekt (leider), zu Heiligabend. Einzig hier bei uns an der Ostsee hatten wir am 24.12.2012 noch weiße Weihnachten, wenn auch bereits bei Plus graden. Wir erinnern uns an den Süden Deutschlands wie München - da konnte man doch tatsächlich bei bis zu 20 Grad draussen im Biergarten im T-Shirt sitzen. Der Wahnsinn! So etwas erlebt man auch nicht alle Tage... Nach einer Pause kam der Winter dann Mitte Januar wieder zurück udn dauerte (mit Unterbrechungen) bis in den April 2013 hinein an - Winter 2013 - Ostern an der Ostsee im Schnee - mehr sagen wir dazu am Besten nicht und hoffen zwar auf einen schönen Winter 2014 aber bitte nicht wieder soooo lange wie 2013.

 

Winter 2014 / Weiße Weihnachten 2012?

Da kann man natürlich noch überhaupt nichts zu sagen, jedoch werden die ersten Trends von Kai Zorn meistens bereits im November aufgegriffen. Oftmals lag er damit richtig. Wir werden hier an dieser Stelle natürlich auch regelmäßig, mit Hilfe Kais Berichten, darüber schreiben.

weisse-weihnachten-2013Den 16 Tage Trend auf Wetter.com hat die Facebook Seite des Seepferdchen Resorts genutzt um täglich darüber zu berichten wie es um weiße Weihnachten 2013 steht. Es war nicht nur interessant zu beobachten, sondern ist es auch jetzt noch, denn man sieht sehr gut dass diese weiter Vorausschau wirklich nur eine Wahrscheinlichkeit, ein Trend ist, der sich jederzeit ändern kann.

Auch für den Winter 2013/2014 und die Ausschau nach weiße Weihnachten 2013 ander Ostsee wird die Facebook Seite wieder nutzen um regelmäßig sich den Trend anzuschauen.

Es gibt wohl kaum ein Datum an dem ganz Deutschland auf das gleiche Wetter hofft. Wisst Ihr noch wie Ihr Euch als Kind gefühlt habt jeden Winter  zur Weihnachtszeit? Man kann es kaum beschreiben, jedoch ist es irgendwie immernoch da - auch wenn Geschenke bekommen als Erwachsener einfach nicht mehr so etwas besonderes sind wie als Kind. Wisst Ihr noch wie ihr jeden Winter am Fenster standet und auf Schneeflocken gehofft habt? Drücken wir einfach dass die jetzigen Kinder wieder einen so schönen Winter 2014 bekommen, wie es ihn in den letzten 3 Jahren gab, allen Wahrscheinlichkeitsrechnungen zum trotz...

 

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok