Leschs Kosmos: Weitere Erden in der Milchstraße


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Harald Lesch spricht in einer älteren Folge "Asyl im Universum" über die Entdeckung weiterer erdähnlicher Planeten in unserer Milchstraße und das wir dort irgendwann einmal Asyl gewährt bekommen könnten.

Leschs Kosmos vom 04.06.2012 und Kepler 22b

Kepler 22b ist rund 600 Lichtjahre von uns entfernt. Ein Katzensprung aus Astronomiesicht gesehen. Dieser Planet ist einer der erdähnlichsten und könnte uns irgendwann einmal Asyl gewähren wenn unsere Erde mal dem Ende entgegen geht.

 

Leschs Kosmos und Außerirdische in unserer Milchstraße

Also, neben Kepler 22b wurden auch viele viele weitere Planeten in unserer Milchstraße gefunden, welche Leben beherbergen könnten. Allen voran aber Kepler 22b liegt so perfekt dass dort solch Leben, wie es unsere Erde auch beherbergt, geben könnte. Nun ist die Frage was nach diesen Entdeckungen geplant ist. 600 Lichtjahre sind natürlich immer noch eine extreme Entfernung. Würden wir mit Lichtgeschwindigkeit reisen können, wären wir in 600 Jahren bei Kepler b angekommen. Das sind umgerechnet 5.671.876.374.720.000 km, also über 5,5 Billiarden Km, Eine wahnsinns Entfernung. Wir bräuchten dementsprechend nicht nur einige tausend Jahre um mit unseren Raumschiffen dorthin zu kommen, sogar einige Millionen Jahre.

 

Leschs Kosmos - Satelliten zu Kepler 22b senden?

Die Frage also ob man einen Satelliten dorthin schicken könnte, der dann von dort aus den Planeten aus der Umlaufbahn untersucht und uns eine Nachricht schickt ist schier unmöglich. Und nach ein paar Millionen Jahren wird es hier auf unserer Erde wahrscheinlich auch schon gar keine Menschen mehr geben die die Antwort empfangen könnte und selbst wenn, hätten wir schon ganz andere Technologien mit denen wir kommunizieren und würden die Nachricht wohl gar nicht mehr empfangen können.

So leicht ist es also nicht andere mögliche bewohnbare Planeten zu untersuchen...

{youtube}6v5V7Jx0DOA{/youtube}

 

{jcomments on}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok