Edda Imme - die Namensfindung, Bedeutung und Herkunft


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wohl eines der größten Probleme bei vielen Paaren - die Namensfindung des noch ungeborenen Kindes. Uns hingegen fiel es recht leicht, wir waren hier von Anfang an einer Meinung.

 

Die Namensfindung

Namensfindung für einen Jungen

Wäre es ein Junge geworden, war uns schon lange klar dass wir ihn Malte nennen wollten. Diesen hatten wir auch schon vom Anfang der Schwangerschaft an fest ausgesucht.

Mädchenname - Edda oder Merle?

endlich papa - die Namensfindung Edda ImmeBei der Namenswahl für ein Mädchen hatten wir noch keinen richtigen im Kopf und ließen uns mit der Suche auch noch etwas länger Zeit, wir wollten die 3 ersten und gefährlichsten Monate noch abwarten.

Danach googleten wir kurz nach nordeuropäischen Mädchennamen und wurden wirklich sehr schnell fündig - zur Auswahl hatten wir 2 Namen: Merle und Edda. Meine Frau kannte diese beiden Namen auch schon aus der Serie Rote Rosen.

Merle würde ja im Hinblick auf meinen Blog The Walking Dad sogar am Besten passen, gibt es doch in der Serie den Charakter Merle, der Bruder von Daryl. Das ist jedoch wie gesagt ein Mann und wird auch anders ausgesprochen.

Genau aus dem Grund war dann vor allem ich gegen diesem Namen und so haben wir uns auf Edda geeinigt. Also nichtmal 10 Minuten für die Namensfindung :-)

Der Zweitname Imme:

Meine Oma ist bereits gestorben als ich 14 Jahre alt war. Sie war eine ganz besondere Frau und ist viel zu früh von uns gegangen. Meine Frau hat sie dementsprechend nie kennen gelernt und so haben wir unserer Tochter den Zweitnamen Imme gegeben. Das bedeutet mir sehr viel und es ist ein super Gefühl dass es wieder eine Imme Rudolph gibt :-). Sie hatte Jahrzehntelang eine Dorfkneipe in Prangendorf betrieben - den Immenkrug 

Die Namensbedeutung

Der Name Edda:

Edda ist zum Teil ein altdeutscher Name der "Segen" bedeutet und "die ihr Gut schützende.
Aus dem altisländischen bedeutet er "Urgroßmutter" und wird mit tiefem Wissen verbunden
Die EDDA ist auch eine altisländische Götterdichtung
(gefunden auf http://www.baby-vornamen.de/Maedchen/E/Ed/Edda/)

Der Name Imme:

- Den Namen gibt es wirklich extrem selten, sehr sehr selten und stammt aus dem althochdeutschen! Meine Mutter hat immer gesagt Imme ist eine Biene, das bedeutet die Fleißige, was auch zu meiner Oma bestens passt. Und tatsächlich hat dieser Name tatsächlich diese Bedeutung.
- Zudem bedeutet er gewaltig, groß, erhaben, allumfassend, Welt, Erde (gefunden auf http://www.baby-vornamen.de/Maedchen/I/Im/Imme/)

 

Wie seid Ihr so zu den Namen Eurer Kinder gekommen? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

 

{jcomments on}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok